Der Blick zurück

Dienstag, 21 Juni 2016
Der Blick zurück

Unter diesem Titel erinnern wir künftig an Ereignisse aus der ferneren Vergangenheit unserer Wehr. Es werden Berichte, Zeitungsartikel, Auszüge aus den Chroniken und fallweise Fotos aus lange vergangenen Tagen präsentiert. Die Artikel erscheinen mehrmals im Jahr zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Viel Spass beim Lesen!  

Helmuth Jug
Chronist Stadtfeuerwehr Hall in Tirol



Auszug aus der Chronik der Stadtfeuerwehr Hall vom 16. September 1948:

Anläßlich des 80 jährigen Gründungsfestes wurde unter Anderem Herr Josef Khuen, welcher 40 Jahre als Schritführer und Chronist für unsere Wehr tätig war mit einem, von Josef Purner gefertigten Ehrendiplom ausgezeichnet. Oberkommandant Hugo Brunner, Kommandant Ludwig Walder u. Bez. Kdt. Stv. Minatti dankten dem Geehrten für seine Tätigkeit.

Jedoch (Textauszug aus dem Bericht der Festvesammlung)

Nach diesem ersten Teil begann ein fröhliches Beisammensein bei einem guten Tropfen. Die gute Unterhaltung sollte aber nicht zu lange dauern. Um 9 Uhr 40 Min. kam plötzlich die Meldung "FEUERALARM" . In der Recheisfabrik war Feuer ausgebrochen. 4 Minuten nach Eintreffen der Meldung waren bereits 40 Kameraden mit dem Fiat und dem Steyrer bei der Fabrik vorgefahren. Ein Motor der Kühlanlage war in Brand geraten, konnte aber noch vor Eintreffen der Feuerwehr vom Personal gelöscht werden. Nach dieser kurzen Unterbrechung trafen sich wieder alle Kameraden im Gesellenhaus. Herr St. R. Tusch zeigte noch einige schöne Lichtbilder "durch die schöne Salinenstadt Hall"

Anmerkung: Wir hätten die Bilder auch gerne gesehen, waren aber leider nicht dem Bericht beigefügt.

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://feuerwehr-hall.at/component/k2/item/452#sigProIda487cce2ff

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.